Fussreflexzonen-Massage

Mit einer speziellen Grifftechnik werden die Reflexzonen am Fuss behandelt. Durch sorgfälltiges Überprüfen sämtlicher Zonen, wird der Mensch in seiner Ganzheit erfasst. Die TherapeutInnen passen den Behandlungsablauf und die Arbeitsintensität dem Zustand und der Reaktionslage der KlientInnen an. Während der Behandlung folgen passive auf aktive Phasen. Die Ruhezeit im Anschluss an die FRZ ermöglicht dem Organismus, die gesetzten therapeutischen Impulse zu verarbeiten.

Durch die Reflexzone wird eine vermehrte Durchblutung der Füsse und ihrer Reflexzonen erzielt. Auf reflektorischem Weg führt dies zu einer Verbesserung und Harmonisierung aller Organ- und Gewebefunktionen.

Die Wirkung der FRZ erstreckt sich sowohl auf den körperlichen als auch auf den seelisch-emotionalen Bereich. Ausser den Symptomen wird bei der Behandlung vielmehr auch der Hintergrund der Erkrankung erfasst.

Als eine sanfte und zugleich sehr wirksame Behandlungsmöglichkeit eignet sich die Reflexzonenmassage für Personen aller Altersstufen vom Säugling bis zum betagten Menschen. Die Berührung der Füsse wird dem persönlichen Bedürfnis der KlientInnen angepasst und führt so zu einer sehr tiefgehenden Wirkung.

Indikationen bei Fussreflexzonen-Massage
Durch die Reflexzone wird eine vermehrte Durchblutung der Füsse und ihrer Reflexzonen erzielt. Auf reflektorischem Weg führt dies zu einer Verbesserung und Harmonisierung aller Organ- und Gewebefunktionen. Die Wirkung der FRZ erstreckt sich sowohl auf den körperlichen als auch auf den seelisch-emotionalen Bereich.

Folgend sehen Sie eine Auflistung, welche anzeigt, wann die Fussreflexzonen-Massage zu empfehlen ist und bei welchen Symptomen sie nicht zu empfehlen ist:

Indikation: positiv

  • Blasenentzündung
  • Frauenleiden / Wechseljahre
  • Verdauungsbeschwerden
  • Atemwegsbeschwerden (chronisch)
  • Kopfschmerz / Migräne
  • Entschlackung
  • Stressabbau
  • Psoriasis

Kontraindikation: Keine Anwendung der Massage angezeigt

  • Diabetes
  • Bakterielle Entzündung / fiebrige Erkrankung
  • Psychose
  • Risikoschwangerschaft / in den 1. drei Monaten
  • Krebs
  • Gangrän / Warzen / Fusspilz
  • Bluthochdruck / Thrombosen
  • Alles was operativ oder ärztlich behandelt wird darf nicht massiert werden
fussmassage1
fussreflexzonen kl

Fussreflexzonen
(Bild mit Klick vergrössern!)

fussmassage2
fussmassage3